Startseite
  Über...
  Archiv
  FOTOOOOS
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   13.03.13 04:06
    Beats by dre beats by dr
   13.03.13 04:07
    At the fag finish with t
   13.03.13 04:08
    At the fag finish with t
   13.03.13 04:09
    At the fag finish with t
   13.03.13 04:10
    Nothing ganst dre - but
   13.03.13 04:11
    Nothing ganst dre - but



http://myblog.de/vivalakiwi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Es geht voran...

hallo, falls ihr es aufgrund unserer laengeren abstinenz diesen blog betreffend vergessen haben solltet: wir befinden uns immer noch in new zeeland und es geht mal vor und mal nicht, aber wer hat gesagt, dass es leicht werden wuerde? und mal ganz ehrlich, immer einfach waere auf dauer auch langweilig, oder?!

Nun ja wir hatten ja netten besuch aus der schweiz - by the way: chris wir hoffen, du hast die sturzbachartigen regenschauer in tongariro gut ueberstanden; wie waers mit einem kurzen lebenszeichen?

ein barbeque mit wenig BBQ aber viel SpaB und fast saemtlichen arbeitskollegen aus der bar und der chickenfactory und irgendwie gefuehlt allen maori der nachbarschaft...

dann nen tollen tag auf wahike island, allen facebook usern werden wir nochmal unsere fotoalben dort ans herz legen, und das tollste (fuer mich) nach weinverkostung und tollen aussichtenvom hoechsten punkt, war definitiv das hitchhikeing... JAAA es funktioniert tatsaechlich, Daumen raus und schon hielt ein gruener pick-up, der uns auf der Ladeflaeche quer durchs dorf bis zum strand brachte!!! mitfahren auf nem pickup...das wollt ich schon immer mal machen UND es ist genauso genial wie es sich anhoert!

Anne ist downtown gezogen mit nem witzigen Malaysier, der leider fuer nen monat in die heimat fuhr und sie nun die ganze wohnung zur alleinigen Verfuegung hat...schaaaade

angi wird erstmal in glenn innes bleiben, bis der VAN den sie kuerzlich gekauft hat (YYYYEEEEHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA)  eintrifft und dann gehts wohl erstmal fuer n paar wochen nach onehunga, zum haus-sitting mit dem tollen one-tree-hill im backyard  

jaaaa ein van ist gekauft, genauer gesagt ein honda odysse, der noch dazu mit viiiel camping stuff... zelt, camping-matresses, camping-kocher und zubehoer...mal sehen wie es werden wird abends einfach stehen zu bleiben und morgens mit blick auf Strand und meer aufzuwachen

unsere landlords sind schwer mit vorbereitungen beschaeftigt um nach australien ueberzusiedeln und veschleudern saemtliches hab und gut um die dollars beisammenzuhalten...leider machten sie dabei auch vor dem Zeug in unserem haus nicht halt... also kein sky TV, keine waschmaschine und kein trockner mehr... "by the way...who stole my bed?" fragte Russel, unserer kleiner Kiwi-boy, eines Abends ... ja gute frage! das wurde wohl verkauft, aber man haette ihm ja wenigstens vorher bescheid sagen koennen, oder?!

Nun, das macht es immerhin spannender... jeden abend kommst du von der arbeit und fragst dich, was sie in deiner abwesenheit wohl alles verkauft und weggeschleppt haben

 

 

2.12.11 01:25


Werbung


"it's the police - get up - GET UP"

stellt euch vor, da liegen wir seelenruhig im bett - es ist halb zwei nachts und wir traeumen von himbeer-zuckerwatte-baeumen.... da oeffnet sich die tuer, das licht geht an und eine vertraute Stimme mit irischem akzent sagt:" hey girls get up. the police is here. they have some questions becvause of the stolen motorbike" die ersten zwei minuten dachten wir wir haetten schlecht getraeumt. die naaechsten zwei minuten wunderten wir uns, warum wir offenbar das gleiche getraeumt hatten. eine minute lang wunderte ich mich, warum die tuer offen und das licht an ist, dann wagte ich den ersten vorstoB ins Wohnzimmer, wo ich stimmen hoerte. Vorsichtshalber nahm ich mein Glas mit um im notfall ne ausrede zu haben, falls ich den mist doch getraeumt haben sollte.

aber tatsaechlich standen drei uniformierte auf der terasse und wollten uns  ein paar fragen stellen. an die terasse gelehnt stand ein motorroller und ben, brian und ethen saBen wie begossene pudel im wohnzimmer. wir, voellig verpennt und nix peilend, also raus auf die terasse... zu uns waren sie ganz nett weil wohl offensichtlich war, dass wir geschlafen hatten, aber irgendein voll-idiot hatte wohl am mission-bay n motorroller geklaut, fuhr damit zu uns (ja die vermutung liegt nahe, dass er hier jemanden kannte und dazu kommen wir auch noch) und stellte das verdammte ding in unserem garten ab. Die polizei wollte eigentlich nur wissen, ob wir jemanden gesehen haetten und ob wir wuessten wer von den drei im wohnzimmer als letztes das haus betreten haette. Wussten wir nicht und unsere antworten waren irgendwie auch nicht sehr zusammenhaengend, da wir noch im halbschlaf waren.

anne erzaehlte heute ich habe wohl die ganze zeit nach saft gefragt weiB der geier was die jetzt von uns denken.

heut morgen haben wir uns dann die ganze geschichte nochmal erzaehlen lassen und es lief ungefaehr so ab:

Sunny, ein etwas beschraenkter Cousin von David, dem Lebensgefaehrten von Latischa, hat betrunken am mission bay einen Motorroller geklaut und ist dann ohne Helm den ganzen weg nach Glenn Innes gefahren . Die Polizei war ihm wohl seit ein paar minuten gefolgt und wollten ihn anhalten, weil er ohne helm fuhr. Jedenfalls drehte besagter Sunny wohl ein paar Ehrenrunden in userer Einfahrt und rief nach Brian - warum auch immer- und hupte dabei wie ein Berserker. Das wollte sich die Polizei nun wirklich genauer asehen und schlatete Blaulicht ein und fuhr ebenfalls in die Auffahrt. Sunny sah dies, schmiss den roller beiseite und rannte quer durch den garten, sprang ueber den Zaun zu den nachbarn, landete dabei mit dem Gesicht zuerst, rappelte sich auf und sprengte die party von anderen nachbarn, als er sich zu ihnen durch die ca. 2 m hohe hecke kaempfte....

ja und wir hatten die polente am hals so ein spinner. spaeter mehr, russel braucht seinen computer

4.11.11 03:02


hangover 2 - Auckland hat uns verschluckt

WIR LEBEN NOCH!!! auch wenn das wohl vielerorts angezweifelt wurde ob der seltenen Updates dieser Seite...!

Es ist viel passiert und doch wieder nicht so viel. wir sind weiterhin in Glenn Innes eingemietet und haben mittlerweile beide n job, weswegen die freie Zeit knapp ist und wir sie eher auBerhalb verbringen, als vor dem internet. sechs tage die woche kellnern am wunderschoenen Mission Bay, laesst einen die seltenen freien Tage gleich viel mehr zu schaetzen wissen.

Im Haus hat sich einiges getan...einmal haben wir das hygiene-level erhoeht (dringend notwendig, wenn man mit 3 maennern zusammen wohnt), dann gabs ne kleine schlaegerei zwischen dem irren Iren und dem "me-no-engliTSCH-Phelipe", worauf hin Phellipe eine woche spaeter auszog.... achja ne spontane freitagabend-party von Ben, der mit all seinen SchichtKollegen aus der Chicken-factory hier auflief und bis morgens um 5 keine moeglichkeit sah, den Lautstaerke Pegel von Bob Marley zu drosseln, obwohl wir um 6 wieder aufstehen mussten.

Nun hat er bloederweise keine Kohle mehr und bedient sich daher locker flockig an unseren Vorraeten... er ist wirklich sehr ruecksichtsvoll :/

Freitags haben wir beide n tag frei und fuer uns gehabt, genauso wie morgen...also werden wir Auckland City  und das schon fast standard-maeBige "Danny Doolains" unsicher machen oder vielleicht Ponsenby, was zwar etwas weiter weg von hier ist, aber dafuer nicht so touristisch ueberlaufen. Jedenfalls brauchen unsere Ohren mal wieder richtige Musik...es gibt im Haus leider nur eine CD und das ist....ja genau...Bob Marley! ich glaub ich bekomme spontanes Ohrenbluten, wenn ich noch einmal "Africa united" hoere....

jedenfalls haben wir uns ganz gut eingelebt, die Jobsuche war erfolgreich und der morgige freie Tag wird richtig genutzt!!! mindestens mal Strand oder shopping hier ists tatsaechlich schon warm genug um im meer zu schwimmen! jedenfalls seh ich staendig leute am strand vor unserem restaurant, die sich in die Fluten stuerzen...morgen testen wir das mal selbst!!!

soviel fuer heute...ich hoff wir schaffens wieder regelmaeBiger zu schreiben und euch gehts allen gut!!!!

27.10.11 08:45


Jobsuche part 1

Unsere CVs sind geschrieben, nicht zuletzt dank unserer reizenden Latisha, die mit Rat, Tat und englischen Vokabeln aushalf. Gestern fuhr sie mit uns das gesamte Industriegebiet ab - wer weiB, vielleicht arbeiten wir demnaechst schon in einer Weinfabrik oder vielleicht  hacken wir auch Huehnern die Koepfe ab und verpacken sie in steriler Plastikfolie...das Leben ist kein Ponyhof!

Nach einem scheinbar unendlichen Repertoire an nuetzlichen Informationen, die auf uns einprasselten, wurden wir aber mit einem Zwischenstopp auf Mount Wellington und einem unfassbaren Blick ueber ganz Auckland entschaedigt!

Abends begannen wir mit der ersten STunde...ja wir druecken quasi nochmal die Schulbank, denn Latisha und ihre Kinder bringen uns Maori bei und wir ihnen im Gegenzug deutsch. Bins gespannt, wie weit wir es bringen werden. Huet abend gehts mit Kind und Kegel ins oertliche Fitnesscenter, wo wir Maedels uns in Zumba versuchen, waehrend die Herren Ben, Felippe und David den Kids schwimmen beibringen wollen!

Hals und Beinbruch!

28.9.11 00:56


Maori, FintnessCentre und Barbeque...

So, letztendlich haben wir uns in Auckland eingemietet. Nachdem Freitag der letzte Tag im Hostel war und wir nicht so genau wussten, wo wir die naechste Nacht verbringen wuerden, waren wir ganz froh als Felippe und Ben (Chile und Irland),die wir im Hostel kennengelernt hatten, uns anboten bei ihnen zu uebernachten. zwei naechte im Schlafsack auf dem Fussboden spaeter haben wir heute mit Latisha, Ihr Vater wohnt in dem Haus und sie vermietet die uebrigen Raeume, gesprochen und einen Raum fuer die naechsten Wochen gemietet. Sonntag hatten wir ein nettes Barbeque mit der kompletten Maori-Familie und sind spaeter noch zu ihr und ihrem Mann David fuer ne kleine jam-session.

Wirklich gut jemanden von hier zu kennen. Sie hat uns heute zwei WOchen freies SPa und FitnessCenter organisiert und am WOchenende koennen wir mit ihrem Auto nach New Plymouth fahren.ROAD-TRIP!!!

 Tja was soll man sagen...wir sitzen auf der Terasse in der Sonne, trinken Cocosnuesse und veranstalten Barbeques... daran kann man sich gewoehnen!

Allerdings muss nun auch bald ein Job her...wir warten immernoch auf die IRD-nummer und  dann gehts los.

26.9.11 04:11


Fotooooos

schaut alle mal brav nach links...da seht ihr eine neue Seite, die da *Fotooos* heiBt. Wenn ihr da draufklickt, dann gibts ne Ueberraschung! Viel SpaB!!!
22.9.11 08:10


Devenport

So meine Lieben, hier nun wieder ein paar kurze Infos.

Gestern sind wir mit der Faehre nach Devenport gefahren.Ein historisches Dorf,mit tollen Straenden und einem wahnsinnigen Blick ueber Auckland. Ach,vielleicht sollte ich erwaehnen,dass devenport eine kleine insel ca. 10 minuten noerdlich von auckland is :-)

Der ausflug war jedenfalls echt schoen.wir hatten einen herrlichen ausblick und dazu noch einen echt netten,sehr gespraechigen guide namens "steve", der uns saemtliche infos ueber die insel gab,allerding in einem so schnellen kiwi-englisch, dass ich echt muehe und not hatte ihn zu verstehen.

Waehrend angi nahezu alles verstand, tat ich wie immer in brenzligen situationen "einfach laecheln und winken " :-)

Abends hatten wir dann noch einen netten abend mit ein paar leuten aus dem hostel, eine verstopfte toilette (ich sag nur mexican food) und mehrmaligen besuch vom hostelstuff, da der suedamerikaner mit dem wir zusammengesessen haben nicht nur nikotin konsumierte.

Am naechsten tag hat es leider geregnet,so dass wir uns entschlossen haben,im hostel zu bleiben.

 

So meine lieben Kartoffeln,das waren kleine aber feine Infos aus Neuseeland. Hoffen bald mehr spannendes erzaehlen zu koennen. Also dreuckt die Daumen,dass wir unsere Steuernummer bald bekommen und somit endlich losreisen koennen.:-)

22.9.11 07:41


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung